Gemeinsame Erziehung von Kindern mit und ohne Behinderung

 

Inklusion ist ein internationales Menschenrecht. Zentrale Ziele sind Bildung und Teilhabe, Selbstbestimmung und uneingeschränkte Gleichstellung jedes Menschen.

Mit dem Angebot der Inklusion verfolgen wir das Ziel, dass Kinder mit  besonderem Förderbedarf, wie z. B Verzögerung der Entwicklung von Sprache und Bewegung, in unmittelbarer Wohnortnähe unsere Kindertagesstätte  besuchen können. So bleibt ihr gewohntes Lebensumfeld erhalten und Kinder aus der Nachbarschaft und Geschwisterkinder besuchen dieselbe Einrichtung.

Vor der Aufnahme von Kindern mit besonderem Förderbedarf wird in Gesprächen mit den Eltern gemeinsam überlegt, ob unsere Tageseinrichtung mit den entsprechenden Rahmenbedingungen einen geeigneten Platz für ihr Kind bieten kann. Mit den Eltern klären wir, welche Erwartungen sie an unsere Einrichtung haben. Im Einzelfall führen wir einen Hausbesuch in der Familie durch, um den Lebensbereich des Kindes besser kennenzulernen. Damit  für das Kind bestmögliche Bedingungen geschaffen werden können, ist ein intensiver Austausch zwischen allen Beteiligten (z. B. Eltern, Kindergarten, Kinderarzt, Frühförderstelle, SPZ usw.) sehr wichtig.

Für Kinder, bei denen im Laufe der Kindergartenzeit  ein erhöhter Förderbedarf festgestellt wird, bieten wir Unterstützung und Beratung an.

In unserer Einrichtung sehen wir jedes einzelne Kind als Akteure seiner eigenen Entwicklung. Unser Ziel ist unseren pädagogischen Alltag so zu gestalten, dass es  als Lebens- und Erfahrungsraum allen Kindern offen steht. Jedes Kind ist mit seinen individuellen Fähigkeiten ein wertvoller Teil unserer Gemeinschaft und wird anerkannt und wertgeschätzt. Dies so wahrzunehmen und jedes Kind entsprechend  zu begleiten ist unser Ziel. Dafür steht ein qualifizierten, engagiertes Erzieher-Team zur Verfügung. Durch Kooperationen erweitert sich dieses Team durch Therapeuten von außerhalb, die zum Teil auch in unserer Einrichtung mit den Kindern arbeiten. Wir schaffen angemessene Rahmenbedingungen damit wir individuell auf die Kinder eingehen können.

 

Dabei wird unser pädagogisches Handeln von dem Grundsatz geleitet:

Es ist normal, dass wir verschieden sind.

Hier finden Sie uns

Familienzentrum St. Antonius
Dreikönige 9
46446 Emmerich am Rhein

Tel: 02822/8766

kita.stantonius-vrasselt@bistum-muenster.de